Letztes Update am Fr, 11.01.2019 15:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Olympia: Bach zu Olympia-Kandidaten 2026: „Hervorragende Bewerbungen“



Oberhof (APA/dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat die beiden Kandidaten für die Olympischen Winterspiele 2026, Stockholm und Mailand mit Cortina d‘Ampezzo, für ihre „hervorragenden Bewerbungen“, gelobt. „Die Bewerbungen werden jetzt analysiert“, sagte der Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Freitag am Rande des Biathlon-Weltcups in Oberhof der Deutschen Presse-Agentur.

„Was wir schon nach den Vorgesprächen sagen können: Es sind zwei sehr gute Masterpläne, die den Vorgaben der Reformagenda 2020 entsprechen. Das heißt, dass auf eine nachhaltige Nutzung existierender Sportstätten gesetzt wird.“ Am Freitag endete die Frist für die Winterspiele-Kandidaten, um ihre Unterlagen beim IOC einzureichen. Ursprünglich hatte es sieben Interessenten gegeben. Sion, Sapporo, Graz/Schladming, Erzurum in der Türkei und Calgary traten nacheinander jedoch den vorzeitigen Rückzug an.

Dass es sowohl in Schweden als auch in Italien in der Politik nicht nur Zustimmung zum Olympia-Projekt gibt, beunruhigt Bach nicht. „Politische Probleme gibt es gegenwärtig überall und in jeder Beziehung in Europa“, sagte er. „Es wird immer über politische Großprojekte Diskussion geben. Die beiden Bewerbungen sind mit Unterstützung der staatlichen Stellen eingereicht worden.“




Kommentieren