Letztes Update am Fr, 11.01.2019 15:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


91-jähriger Fußgänger in Salzburg einen Monat nach Unfall gestorben



Salzburg (APA) - Ein 91-jähriger Fußgänger, der am 13. Dezember 2018 bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg von einem Auto erfasst und auf den Gehsteig geschleudert wurde, ist nun im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Das berichtete die Polizei am Freitag in einer Aussendung. Der 25-jährige Lenker des Pkw wird wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr angezeigt.

Der Mann wollte damals mit einer Gehhilfe die vierspurige Alpenstraße überqueren. Ein Auto, das sich auf dem linken Fahrstreifen befand, war noch rechtzeitig stehen geblieben. Der 25-Jährige fuhr dahinter und wich auf den rechten Fahrstreifen aus. Dabei übersah er den Fußgänger. Bei dem unverletzt gebliebenen Autofahrer wurde eine Alkoholisierung von 0,16 Promille festgestellt.




Kommentieren