Letztes Update am Fr, 11.01.2019 16:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - ÖBB-Strecke am Pass Lueg in Salzburg bleibt gesperrt



Wien/Werfen/Golling (APA) - In Salzburg bleibt die Bahnstrecke zwischen den Bahnhöfen Golling-Abtenau (Tennengau) und Werfen (Pongau) aufgrund der hohen Lawinengefahr bis aus weiteres komplett gesperrt. Die ÖBB-Lawinenkommission hat am Freitag einen Erkundungsflug am Pass Lueg durchgeführt und festgestellt, dass in den Hängen über den Gleisen sehr große Schneemengen liegen.

Wie lange die Sperre aufrecht bleibt, lasse sich momentan nicht abschätzen. „Die Lage wird von den Experten laufend beurteilt. Aufgrund der vorhergesagten neuerlichen starken Schneefälle der nächsten Tage dürfte die Lawinengefahr weiterhin hoch bleiben“, teilte ÖBB-Sprecher Christoph Gasser-Mair am Freitagnachmittag in einer Aussendung mit.

Die ÖBB haben einen Schienenersatzverkehr eingerichtet und empfehlen Reisenden, sich vor Fahrtantritt im Internet (www.oebb.at) oder bei der ÖBB-Hotline (05-1717) über den aktuellen Status zu informieren. Weil die parallel zu den Gleisen verlaufenden Salzachtalstraße (B159) ebenfalls schon seit Tagen wegen Lawinengefahr gesperrt ist, müssen die Ersatzbusse über die Tauernautobahn (A10) geführt werden. Laut Auskunft der Bundesbahnen ist dabei wegen der angespannten Verkehrslage - am Wochenende ist zudem Urlauberschichtwechsel - mit teils erheblichen Reisezeitverlängerungen zu rechnen.

~ WEB http://www.oebb.at/ ~ APA456 2019-01-11/16:06

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren