Letztes Update am Fr, 11.01.2019 16:54

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tötungsdelikt in Zell am See: Verdächtiger gestand laut Anwalt Tat



Zell am See (APA) - Im Fall einer 20-jährigen Pinzgauerin, die am 20. Oktober 2018 in Zell am See erschossen worden ist, hat der 17-jährige Verdächtige am 9. Jänner nach Absprache mit seinem Verteidiger Michael Ringl die Tat vor der Neuropsychiaterin Gabriele Wörgötter zugegeben. Diese der APA vorliegende Information hat der Verteidiger am Freitagabend der APA bestätigt.

Nähere Informationen über Motiv und Tathergang wollte Ringl vorerst nicht machen. Dies werde in schriftlicher Form erfolgen, kündigte er an.




Kommentieren