Letztes Update am Sa, 12.01.2019 14:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Räumung der Hochkar Alpenstraße in vollem Gang



Göstling (APA) - Die Räumung der Hochkar Alpenstraße war am Samstag in vollem Gang, hat Friedrich Fahrnberger (ÖVP), der Ortschef von Göstling an der Ybbs (Bezirk Scheibbs) gesagt. Die Fahrzeuge des Räumdienstes waren seit Freitag dabei, die Straße für Feuerwehr und Bundesheer passierbar zu machen.

Der „Durchbruch“, also das Aufeinandertreffen der von beiden Seiten kommenden Räumfahrzeuge, solle im Lauf des Samstagnachmittag erfolgen, so Fahrnberger. Am Sonntagvormittag sollen rund 300 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Bundesheer damit beginnen, Gebäude und Liftanlagen am Hochkar freizuschaufeln, teilte LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf in einer Aussendung mit.

Parallel zu der Straßenräumung werde die Lawinensituation permanent beobachtet und analysiert, so Pernkopf. Für Sonntag sei daher geplant, eine weitere, kleinere Lawine von der Straße aus abzusprengen. Die Witterung am Hochkar bleibt auch in den nächsten Tagen kritisch. Bis zu ein Meter an zusätzlichem Schnee wird erwartet. Die Hochkar Alpenstraße bleibt trotz der Räumung bis auf Weiteres für den Straßenverkehr gesperrt.

In ganz Niederösterreich seien derzeit rund 600 Einsatzkräfte damit beschäftigt, Dächer von der Schneelast zu befreien, umgestürzte Bäume zu beseitigen und die Stromversorgung aufrecht zu halten so Pernkopf. Durch den Regen im Tal sei es vor allem auch für Privatpersonen wichtig, den Schnee von ihren Dächern zu räumen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren