Letztes Update am Sa, 12.01.2019 17:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Handball: Schwache ÖHB-Männer stolperten 2 - Meinungen



Herning (APA) - Meinungen zum Spiel zwischen Österreich und Chile (24:32):

Patrekur Johannesson (Trainer Österreich): „Ich bin sehr enttäuscht. Wir sind mit einem Tor Vorsprung in die Pause gegangen, ich hatte ein gutes Gefühl. Was danach passiert ist, muss ich analysieren. Wir haben sehr schlecht gespielt. Auf jeder Position. Chile war schneller, wendiger. Der Sieg war verdient. Schwierig, aber so ist das Leben. Wir müssen weiterarbeiten. Es ist eine junge Mannschaft, wir haben auch Verletzte. Aber ich will keine Ausreden suchen.“

Nikola Bilyk (Kapitän Österreich): „Chile hat heute sehr gut gespielt. Wir haben einfach zu wenig getan. Sie wollten den Sieg einfach mehr. Wir müssen aber weitermachen, auch wenn das schwierig wird.“

Robert Weber (Flügel Österreich): „Chile hat uns vorgeführt. Das war keine Werbung für den österreichischen Handball. Peinlich. Was wollen wir hier? Wenn du Chile nicht schlagen kannst ... keine Worte.“

Mateo Garralda (Trainer Chile): „Für Chile ist das ein wirklich großer Tag. Gegen ein europäisches Team zu gewinnen, ist schwer. Das ist großartig.“




Kommentieren