Letztes Update am So, 13.01.2019 10:22

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien holt in Bolivien festgenommenen Ex-Linksextremisten zurück



Rom (APA) - Ein Flugzeug der italienischen Regierung mit Sicherheitskräften und Ermittlern an Bord ist am Sonntag in Richtung Bolivien gestartet, um den in dem südamerikanischen Land festgenommenen Ex-Linksextremisten Cesare Battisti nach Italien zurückzubringen. Die Maschine werde am Sonntagnachmittag in Bolivien eintreffen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Laut Regierungskreisen könnte Battisti bereits am Montag nach Italien zurückkehren, wo er wegen vierfachen Mordes zu lebenslänglicher Haft verurteilt wurde. Battistis Festnahme löste nicht nur in Italien, sondern auch in der EU Beifall aus. „Battisti soll bis zuletzt seine Haftstrafe absitzen. Ein Linksextremist, der sich über seine Opfer, deren Angehörige und ganz Italien lustig gemacht hat, verdient es, hinter Gittern zu sitzen“, so EU-Kommissionspräsident Antonio Tajani.

„Battisti ist ein Verbrecher, der kein schönes Leben am Strand verdient, er gehört hinter Gitter“, schrieb der italienische Innenminister Matteo Salvini auf Facebook. Er dankte den italienischen und ausländischen Sicherheitskräften sowie Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro, die Battistis Festnahme ermöglicht hätten.




Kommentieren