Letztes Update am So, 13.01.2019 14:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ex-Terrorist Battisti bereits im Flieger in Richtung Italien



Rom/Brasilia (APA) - Der in Bolivien festgenommene italienische Ex-Linksextremist Cesare Battisti sitzt bereits in einem Flieger und wird voraussichtlich in die römische Strafanstalt Rebibbia eingeliefert, berichtete der italienische Justizminister Alfonso Bonafede in einem Interview mit der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalt RAI am Sonntag. Wann Battisti in Rom eintreffen wird, blieb vorerst noch unklar.

Bonafede dankte den Sicherheitskräften, die sich an der Festnahme beteiligten, und erklärte sich mit den Angehörigen von Battistis Opfern solidarisch. „Battisti hat in den vergangenen Jahren die politische Unterstützung einiger Regierungen wie jene Frankreichs, genossen“, kritisierte Bonafede. Jetzt habe sich die Lage geändert.

Der italienische Präsident Sergio Mattarella begrüßte in einer Presseaussendung Battistis Festnahme. Er äußerte die Hoffnung, dass der Ex-Terrorist die lebenslange Haftstrafe absitzen wird, zu der er verurteilt wurde.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini kündigte an, dass er die Familienangehörige von Battistis Opfer in Rom treffen werde. Salvini dankte Brasiliens Präsidenten Jair Bolsonaro für die Zusammenarbeit der Festnahme des Ex-Terroristen.




Kommentieren