Letztes Update am So, 13.01.2019 15:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Feuerwehr in NÖ mit schwerem Gerät im Einsatz



Göstling/Annaberg/Kleinzell (APA) - Die Feuerwehr war im südwestlichen Niederösterreich auch am Sonntag im Großeinsatz um der angespannten Schneesituation Herr zu werden. Am Hochkar unterstützten 180 Feuerwehrleute das Bundesheer beim Freischaufeln der Häuser. Dabei kamen auch fünf Unimogs mit Hebebühnen und spezielle Räumfahrzeuge, sogenannte Telelader, zum Einsatz, teilte Sprecher Franz Resperger am Sonntag mit.

Drei Katastrophenhilfszüge waren in Annaberg und Kleinzell (Bezirk Lilienfeld) mit dem Abschaufeln von dutzenden Hausdächern beschäftigt. Teilweise sei es gelungen, ein Dach „in letzter Minute“ vor dem Zusammenbruch zu retten, so Resperger.

In Annaberg wurde eine Familie in einem entlegenen Einfamilienhaus von der Feuerwehr mit Lebensmitteln versorgt. Die Zufahrt zu dem Objekt war durch die enormen Schneemassen bereits seit mehreren Tagen nicht mehr möglich. Um das Haus zu erreichen, mussten die Helfer ausgerüstet mit Essensrucksäcken zu einem 45-minütigen Fußmarsch durch hüfthohen Schnee aufbrechen.

Insgesamt waren am Sonntag rund 400 Feuerwehrleute im Einsatz. Sollte es notwendig sein und sich die Lage verschlechtern, könne man binnen kurzer Zeit noch deutlich mehr Kräfte organisieren, versicherte der Feuerwehrsprecher.




Kommentieren