Letztes Update am So, 13.01.2019 19:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Skispringen: Kobayashi-Serie 2 - Felder-Kommentar



Predazzo/Val di Fiemme (APA) - ÖSV-Cheftrainer Andreas Felder war nach dem Bewerb „nicht komplett unzufrieden“: „Auch wenn wir heute nur drei Athleten in den Punkterängen haben“, sagte der Tiroler. „Das war heute ein sehr interessanter Bewerb. Der Wind hat sicher auch eine Rolle gespielt. Es war nicht einfach, weil die Springer nie genau gewusst haben, was sie in der Luft erwartet.“

Die Sprünge seiner Leute seien nicht perfekt, aber „auch nicht ganz schlecht“ gewesen. „Es war einfach knapp. Man sieht, dass auch Kobayashi nur ein Mensch ist und ein kleiner Fehler reicht und er ist nicht mehr vorne dabei. Stefan Kraft gefällt mir von Springen zu Springen immer besser.“




Kommentieren