Letztes Update am Mo, 14.01.2019 17:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt tiefrot, PX verliert 1,02 Prozent



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Montag erneut schwächer geschlossen. Der PX gab um 1,02 Prozent auf 1.001,15 Punkte nach. Das Handelsvolumen lag bei 0,38 (Vortag: 0,41) Mrd. tschechischen Kronen.

Eine schwache internationale Börsenstimmung drückte auch den tschechischen Aktienmarkt klar in die Verlustzone. Enttäuschende Außenhandelsdaten aus China belasteten international die Börsen.

Unter Verkaufsdruck stand in Prag unter den Schwergewichten die Erste Group-Aktie mit einem Kursabschlag von 2,6 Prozent. Die Branchenkollegen Komercni Banka (plus 0,1 Prozent) und Moneta Money (minus 1,0 Prozent) zeigten sich uneinheitlich.

Im Energiebereich schossen CEZ mit einem Kursrückgang von 0,6 Prozent. Die Telekomaktie o2 C.R. verbilligte sich um 1,4 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA445 2019-01-14/16:57




Kommentieren