Letztes Update am Mo, 14.01.2019 17:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel wenig verändert



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montag im Späthandel wenig bewegt tendiert. Er zeigte im Vergleich zum Vortag eine leicht festere Tendenz, bewegte sich allerdings zum Vormittag kaum.

Am Vormittag waren in Europa Daten zum Außenhandel im Jahr 2018 der Europäischen Union und zur Industrieproduktion in der Eurozone und der EU für November veröffentlicht worden. Sowohl der Leistungsbilanzüberschuss als auch die Produktion der Industrie zeigten dabei in Europa Rückgänge.

Bereits davor war bekannt geworden, dass die Exporte Chinas im Dezember um 4,4 Prozent zum Vorjahresmonat schrumpften. Dies schürt Befürchtungen, der Motor der Weltkonjunktur könnte ins Stottern geraten und wirkte sich belastend auf die Anlegerstimmung aus. Spannung herrschte auch vor der Abstimmung über das Brexit-Abkommen im britischen Parlament, bei der sich entscheiden dürfte, ob Großbritannien mit oder ohne Vereinbarungen für die Zeit nach dem Austritt die Union verlässt.

Außerdem verfolgten viele Anleger den Haushaltsstreit in den USA, indem sich nach wie vor keine Einigung abzeichnet. Eine teilweise Schließung von Behörden, der sogenannte „Shutdown“, geht bereits in die vierte Woche und dauert damit so lange wie nie zuvor. US-Konjunkturdaten standen keine auf dem Programm.

Um 16.50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 164,63 um 22 Basispunkte über dem Schluss-Stand vom Vortag (164,41). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 164,86. Das Tageshoch lag bisher bei 164,88, das Tagestief bei 164,43, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 45 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 367.754 März-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,30 (zuletzt: 1,31) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,44 (0,44)Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,21 (-0,20) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,50 (-0,49) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 48 (zuletzt: 49) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 33 (33) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 22 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 13 (14) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 104,62 104,88 1,30 104,53 104,08 Bund 28/01 10 0,75 102,76 102,81 0,44 102,65 102,48 Bund 23/03 5 0,00 100,94 101,11 -0,21 100,95 100,93 Bund 20/01 2 3,90 106,59 106,76 -0,50 106,68 106,7 ~




Kommentieren