Letztes Update am Mo, 14.01.2019 17:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Spiegelträger für weltgrößtes Teleskop in Richtung Chile unterwegs



Mainz (APA/dpa) - Nur zehn Zentimeter dünn, aber drei Tonnen schwer und 4,25 Meter im Durchmesser: Auf dem Werksgelände des Spezialglasherstellers Schott in Mainz ist am Montag eine ganz besondere Fracht verladen worden. Das Element ist Teil des geplanten „Extremely Large Telescope“ (ELT) in Chile. Das größte Teleskop der Welt für sichtbares Licht soll 2025 in der chilenischen Atacama-Wüste in Betrieb gehen.

Bei dem nun verschickten Element handelt es sich um den Sekundärspiegel M2 für das von der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Auftrag gegebene Teleskop, wie Schott mitteilte. Er soll das Licht des gewaltigen Hauptspiegels aufnehmen, bündeln und zu einem weiteren Spiegel weiterleiten.




Kommentieren