Letztes Update am Di, 15.01.2019 09:29

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schlepperring in Italien zerschlagen - 14 Festnahmen in Palermo



Palermo (APA) - Die italienische Polizei hat einen Schlepperring zerschlagen, der Tunesier nach Sizilien gebracht hatte. 14 Personen wurden von der Polizei in Palermo festgenommen. Ihnen wird auch Zigarettenschmuggel vorgeworfen. Die Bande nutzte schnelle Schlauchboote, um die Migranten ins Land zu bringen.

Einige Verdächtige wurden unweit des Hafens von Palermo an Bord von Fähren festgenommen, die in Richtung Tunesien abfahren wollten. Sie hatten Bargeld im Wert von über 30.000 Euro dabei. Aus dem Besitz des Bandenchefs wurden Wertgegenstände im Wert von drei Millionen Euro beschlagnahmt, darunter Fischerboote, Immobilien und Fahrzeuge.




Kommentieren