Letztes Update am Di, 15.01.2019 10:35

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


ZOOM Kindermuseum in Wien sucht neue Leitung



Wien (APA) - Das ZOOM Kindermuseum im Wiener Museumsquartier sucht zum 1. Dezember eine neue Leitung. Die seit 2003 amtierende Direktorin Elisabeth Menasse-Wiesbauer geht in Pension. Bewerbungen können bis 25. Februar an den Vorstand des Trägervereins gerichtet werden. Die 1993 gegründete Institution erreicht rund 120.000 Besucher pro Jahr.

Für die fünfjährige Funktionsperiode wird eine Persönlichkeit gesucht, „die das seit 25 Jahren im internationalen Kontext agierende Kindermuseum künstlerisch und strategisch weiterentwickelt und kaufmännisch leitet“, heißt es in der Ausschreibung. „Zu den gewünschten Qualifikationen zählen Führungserfahrung im Kultur- oder Bildungsbereich, Erfahrungen in der Konzeption und Kuratierung von Ausstellungen oder Workshop-Programmen für Kinder, sowie soziale und wirtschaftliche Managementqualitäten.“ Als Jahresgehalt gibt es „je nach Vorqualifikation um 80.000 Euro brutto“. Vorstandsvorsitzende des Vereins ist derzeit Nicole Berger-Krotsch.

Auf 1.600 Quadratmetern bietet das ZOOM laut Selbstdarstellung vier unterschiedliche Bereiche für Besucher bis 14 Jahre an: „die ZOOM Mitmachausstellung für Kinder von 6 bis 12 Jahren, den Spielbereich ZOOM Ozean für Kinder von 8 Monaten bis 6 Jahre sowie die Workshopbereiche ZOOM Atelier für Kinder von 3 bis 12 Jahren und das ZOOM Trickfilmstudio für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren.“ Bis 24. Februar läuft noch „Erde. Erde“, eine Mitmachausstellung zum Thema Boden.

(S E R V I C E - Details zur Ausschreibung: www.kindermuseum.at/ueber_das_kindermuseum/jobs)




Kommentieren