Letztes Update am Di, 15.01.2019 10:56

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kindermörder im Iran hingerichtet



Teheran (APA/dpa) - Im Zentraliran ist ein Kindermörder hingerichtet worden. Mohamed Dschawad S. hatte im September des vergangenen Jahres die fünfjährige Melika zunächst entführt und dann umgebracht. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA wurde er am Dienstag öffentlich in der Stadt Flowerdschan hingerichtet.

Im Iran wird die Todesstrafe unter anderem wegen Mordes, Vergewaltigung, bewaffneten Raubes und Drogenhandels in größerer Zahl verhängt. Deswegen steht die Islamische Republik seit Jahren unter massiver internationaler Kritik.




Kommentieren