Letztes Update am Di, 15.01.2019 11:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport: Ex-Sky-Teamarzt Freeman ab 6. Februar auf Anklagebank



London (APA/Reuters) - Der Mediziner Richard Freeman, Ex-Teamarzt vom britischen Radsportverband und Team Sky, muss sich ab 6. Februar in Manchester vor einem medizinischen Tribunal verantworten. Die auf einer Untersuchung des „General Medical Council (GMC)“ basierende Anklage besagt, dass er 2011 für einen Aktiven 30 Päckchen der von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) verbotenen Substanz Testogel bestellt habe.

Freeman wird auch vorgeworfen, dass er abgestritten habe, die Bestellung getätigt zu haben, und den Absender angeschrieben habe, die Lieferung sei irrtümlich an ihn gesandt worden. Auch habe er gegenüber der britischen Anti-Doping-Agentur (UKAD) die Unwahrheit gesagt. 2011 war Freeman auch beschuldigt worden, für Bradley Wiggins etwas Verbotenes geordert zu haben. Die Untersuchungen verliefen aber im Sand.




Kommentieren