Letztes Update am Di, 15.01.2019 12:51

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Straumann besetzt 2020 CEO-Posten neu



Zürich (APA/awp/sda) - Die Schweizer Straumann-Gruppe besetzt im Rahmen einer langfristigen Personalplanung den Posten des CEO neu. So soll Guillaume Daniellot 2020 die Nachfolge von Marco Gadola antreten. Gadola soll Verwaltungsrat des Unternehmens werden. An der Börse wird die Nachricht verhalten aufgenommen.

Ein entsprechender Vorschlag zu einem Chefwechsel werde der Generalversammlung im nächsten Jahr vorgelegt, teilte Straumann am Dienstag mit. Zum Zeitpunkt heißt es, dass der Verwaltungsrat seit längerem an der Nachfolgeplanung arbeite, da Gadola den Wunsch geäußert habe, sein Amt 2020 abzugeben.

Daniellot, der derzeit Executive Vice President und Leiter der Region Nordamerika ist, stieß 2007 zu Straumann und ist seit fünf Jahren Mitglied der Geschäftsleitung. Gadola wurde Anfang 2013 zum CEO der Gruppe ernannt.

Davor war er von 2006 bis 2008 Finanzchef von Straumann und danach unter anderem Finanzchef von Panalpina. Die Nachfolge von Daniellot für die Leitung des Nordamerika-Geschäfts werde zu gegebener Zeit bekannt gegeben, heißt es weiter.

Laut Analysten sorgt die Neuigkeit für etwas Unsicherheit. „Gadola war der Kopf von Straumann, der die Unternehmenskultur transformiert, die Expansion in neue Märkte vorangetrieben und das Unternehmen bei Anlegern direkt und überzeugend vermarktet hat“, schreibt Daniel Buchta von Vontobel.

An der Börse wurde die Nachricht zum Chefwechsel beim Dentalimplantathersteller verhalten aufgenommen. Im Mittagshandel notierten die Wertpapiere 0,9 Prozent im Minus bei 661 Franken (587 Euro).




Kommentieren