Letztes Update am Di, 15.01.2019 14:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Lawinengefahr auch am Salzburger Hausberg weiter hoch



Salzburg/Österreich-weit (APA) - Die Stadt Salzburg hat am Dienstag vor Skitouren und Wanderungen auf ihren Hausberg, dem 1.287 Meter hohen Gaisberg, gewarnt. Wie die Lawinenkommission berichtete, liegen in der Höhe teilweise mehrere Meter Schnee, auf den Rundweg sind etliche Lawinen abgegangen, viele Hänge haben sich zudem noch nicht entladen. Außerdem gäbe es massive Schneeverwehungen.

Die Sperre der Landesstraße ab dem ehemaligen Hotel Kobenzl sowie des Rundwegs und der „Zistelrunde“ blieb damit aufrecht. Unter den Schneemassen lagen zahlreiche Bäume, die unter der Last geknickt sind und erst herausgeschnitten werden müssen. Am Gaisberg-Rundweg wurden Geländer und womöglich auch Stege beschädigt. Der Wanderweg dürfte damit noch länger gesperrt bleiben.

Am Donnerstag sollte die Lage erneut beurteilen werden. Bei Skitourengehern gilt der Gaisberg bei hohen Lawinenwarnstufen eigentlich als populäre „Ausweichtour“ und zieht dann entsprechend viele Sportler an.




Kommentieren