Letztes Update am Di, 15.01.2019 14:50

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Straße nach Lech wieder befahrbar



Bregenz (APA) - In Vorarlberg waren am Dienstagnachmittag beinahe alle zuvor eingeschneiten Orte wieder auf dem Straßenweg erreichbar. Vorerst blieben nur Warth (Bregenzerwald) und Gargellen (Montafon) von der Außenwelt abgeschnitten. Die Verbindung in die Arlbergorte Lech, Zürs und Stuben wurde gegen 14.30 Uhr wieder für den Verkehr frei gegeben.

Gesperrt waren weiter die Bregenzerwaldstraße (L200) zwischen Nesslegg und Warth sowie die Gargellenerstraße (L192) zwischen Galgenul und Gargellen. Die Arlbergstraße (L197) wurde nur bis zur Alpe Rauz geöffnet, womit eine Fahrt über den Arlbergpass nach St. Christoph nicht möglich war.

Weiterhin aufrecht blieb auch die Sperre der Arlbergbahnstrecke zwischen Bludenz und Landeck. Zwar war ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, laut ÖBB sollte aber bis zu einer Stunde Zeitverlust eingeplant werden.




Kommentieren