Letztes Update am Di, 15.01.2019 15:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Lawinenabgang in Kärnten: Tscheche gestorben



Mallnitz (APA) - Ein 24-jähriger Tscheche ist am Dienstag bei einem Lawinenabgang am Ankogel (Bezirk Spittal an der Drau) ums Leben gekommen. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, war der Skitourengeher gemeinsam mit seinem Vater auf einem Forstweg abseits der Pisten unterwegs, als er von einer Lawine mitgerissen wurde - für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Wie Polizeisprecher Mario Nemetz im Gespräch mit der APA sagte, waren die beiden sehr gut ausgerüstet. „Sie sind von einem Parkplatz aus über einen Forstweg aufgestiegen und trugen auch Lawinenpiepser. Beim Aufstieg hielten sie einen Abstand von etwa zehn Metern ein.“ Auf einem unbewaldeten Stück ging schließlich eine Lawine ab - vorerst war unklar, was sie ausgelöst hatte. Der 24-Jährige wurde 100 Meter weit mitgerissen und verschüttet. Sein Vater schlug Alarm, Ersthelfer von der Ankogelbahn in der Nähe gruben den Tschechen aus dem Schnee. Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Laut Polizei war der 24-Jährige als Skilehrer in der Region tätig, sein Vater war auf Urlaub in Kärnten.




Kommentieren