Letztes Update am Di, 15.01.2019 16:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Hubschrauber waren am Hochkar im Einsatz



Göstling (APA) - Entlang der Hochkar Alpenstraße im Bezirk Scheibbs sind am Dienstag drei Lawinen vom Boden aus gesprengt worden. In der Nacht auf Mittwoch soll die Straße freigeräumt werden. Die Einsatzkräfte werden „die ganze Nacht durcharbeiten“, sagte Göstlings Bürgermeister Friedrich Fahrnberger. Auch zwei Hubschrauber waren im Einsatz. Am Mittwoch sollen Feuerwehrleute aufs Hochkar transportiert werden.

Eine Auslösung der Lawinen vom Hubschrauber aus war laut dem Lawinen-Sachverständigen nicht nötig. Die Sprengungen wurden am Nachmittag abgeschlossen. Die Straße soll für Transportfahrzeuge geräumt werden, um Treibstoff und Versorgung zu den Einsatzkräften aufs Hochkar zu bringen. Außerdem wurden am Dienstag per Helikopter u.a. Einsatzkräfte zur Räumung und ein Heizungstechniker auf den Berg geflogen. Dort waren die Arbeiten weiter im Gange, um Parkflächen und Zugänge zu den Häusern freizumachen.




Kommentieren