Letztes Update am Di, 15.01.2019 17:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Budapester Börse schließt mit Abschlägen



Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Dienstag mit Abschlägen geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX verlor 0,17 Prozent auf 40.600,26 Punkte nach. Das Handelsvolumen belief sich auf 6,96 (zuletzt: 7,8) Mrd. Forint.

Europas Leitbörsen tendierten dagegen überwiegend leicht im Plus. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stand auch heute das am Abend stattfindende Brexit-Votum im britischen Parlament. Derzeit zeichnet sich keine Mehrheit für die von Theresa May ausgehandelten Vereinbarung ab. Etwas Unterstützung für die internationalen Märkte kam dagegen von der Aussicht auf Steuersenkungen in China.

Wichtige Nachrichten zu Einzelwerten gab es nicht. Unter den BUX-Schwergewichten verloren MOL 0,75 Prozent und OTP gaben 0,34 Prozent ab. Dagegen erhöhten sich die Papiere des Pharmaunternehmens Richter Gedeon um 0,69 Prozent.

Veröffentlicht wurden jedoch neue Zahlen zur ungarischen Inflation. Diese ist im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat wie erwartet um 2,7 Prozent gestiegen. Damit hat sich das Tempo der Teuerung etwas abgeschwächt. Im November betrug die Inflation im Jahresvergleich noch 3,1 Prozent.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 458 454,0 MOL 3.178 3.202 OTP Bank 11.600 11.640 Gedeon Richter 5.810 5.770 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA535 2019-01-15/17:28




Kommentieren