Letztes Update am Di, 15.01.2019 19:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Radsport: Manfredi nach fünf Wochen aus künstlichem Koma erwacht



Paris (APA) - Der italienische Nachwuchsradfahrer Samuele Manfredi ist nach fünf Wochen aus dem künstlichen Koma aufgeweckt worden und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr. Das teilte sein französischer Rennstall Groupama-FDJ am Dienstag mit. Nun habe der 18-Jährige eine lange Rehabilitation vor sich, hieß es weiter.

Manfredi war am 10. Dezember beim Training in seiner Heimat schwer verunglückt und wegen seines kritischen Zustandes in einen Tiefschlaf versetzt worden.




Kommentieren