Letztes Update am Mi, 16.01.2019 11:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - Van der Bellen hofft auf Verbleib Großbritanniens in EU



Wien (APA) - Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat das Nein des britischen Unterhauses zum Brexit-Vertrag als „bedauerlich“ bezeichnet und seine Hoffnung für die Möglichkeit eines Verbleibs Großbritanniens in der EU betont. Er hoffe, dass „die Tür für ‚remain‘ noch offen ist“, die Entscheidung liege aber in den Händen der Briten, erklärte er am Mittwoch in einer Aussendung.

Die Wahrscheinlichkeit eines ungeregelten Ausstiegs - ohne Vereinbarung - sei allerdings durch das gestrige Votum gestiegen, erklärte Van der Bellen. Die EU und ihre Mitgliedsstaaten müssten sich nun ernsthaft auf ein solches Szenario vorbereiten. „Schwierigkeiten werden unvermeidlich sein, aber handhabbar bleiben“, so der Präsident. Am dringendsten sei es nun, den Österreichern im Vereinigten Königreich, den Briten in Österreich und Unternehmen „Klarheit und Sicherheit“ zu geben.




Kommentieren