Letztes Update am Mi, 16.01.2019 12:41

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brexit - Transporteure: Lange Wartezeiten, dafür Zollgeschäft



Wien (APA) - Österreichs Transporteure sehen die Folgen des Brexit - soweit abschätzbar - mit einem weinenden und einem (leicht) lachenden Auge. In erster Linie werde der Abschied der Briten aus der EU zu längeren Wartezeiten führen, insbesondere im französischen Calais, so Alexander Klacska, Obmann der Transporteure in der WKÖ.

Dazu kämen noch bürokratische Hürden, die teilweise noch unbekannt seien. Angefangen von Landerechten bis hin zur Anerkennung von Führerscheinen und Zusatzqualifikationen.

Obwohl die Transportbranche keine Freude mit dem Brexit hat, etwas Gutes hat es dann doch. „Es gibt was zu verzollen“, so Klacska am Mittwoch am Rande eine Pressegesprächs.




Kommentieren