Letztes Update am Mi, 16.01.2019 15:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutsch-französische Abgeordnete: Paris auf harten Brexit vorbereitet



Paris (APA/AFP) - Paris wappnet sich nach den Worten der deutsch-französischen Parlamentarierin Sabine Thillaye für einen harten Brexit: „Wir haben uns hier wie die deutschen Kollegen auf das schlechteste Szenario vorbereitet“, sagte die Vorsitzende des Europaausschusses der französischen Nationalversammlung am Mittwoch der Nachrichtenagentur AFP.

Nach der Ablehnung des Brexit-Abkommens durch das britische Unterhaus müssten „schnelle Lösungen gefunden werden“, sagte Thillaye, die als einzige Deutsche seit 2017 in der Pariser Nationalversammlung sitzt - die 59-Jährige stammt aus Remscheid in Nordrhein-Westfalen, ist mit einem Franzosen verheiratet und hat die doppelte Staatsbürgerschaft.

Das französische Parlament will bis Ende der Woche ein Brexit-Gesetz annehmen, das auch auf einen ungeordneten EU-Austritt vorbereitet. Die Regierung will unter anderem den Zoll am Ärmelkanal verstärken. „In Frankreich haben wir ein großes Problem mit unseren Fischern“, betont Thillaye. „Die fischreichsten Gewässer sind die des Vereinigten Königreichs.“

Thillaye nennt den Verlauf des Brexit „ein Warnsignal“ für rechtsextreme und populistische Strömungen, die sich in vielen EU-Ländern für ein „Europa der Nationen“ einsetzen. Von Austrittsbestrebungen sei angesichts der Querelen in Großbritannien aber immer weniger die Rede, betont sie. „Da sind viele jetzt ganz vorsichtig.“




Kommentieren