Letztes Update am Mi, 16.01.2019 17:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Aufseher würden internationale Deutsche-Bank-Fusion bevorzugen



Frankfurt (APA/Reuters) - Die Europäische Zentralbank (EZB) und die Finanzaufsicht BaFin würden laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg bevorzugen, wenn sich die Deutsche Bank mit einem großen europäischen Institut zusammentäte und nicht mit der Commerzbank.

Die Aktien des deutschen Marktführers weiteten am Mittwochnachmittag ihre Gewinne an der Frankfurter Börse aus und schossen um 8,2 Prozent auf 8,10 Euro in die Höhe. Damit notierten sie so hoch wie seit knapp fünf Wochen nicht mehr und waren mit Abstand größter Dax-Gewinner.

Die Deutsche Bank wollte den Bericht nicht kommentieren, bei den Aufsehern und der Commerzbank war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Am Finanzmarkt kursieren seit Monaten Spekulationen über eine sich abzeichnende Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank. Einem Bericht des „Handelsblatt“ vom Mittwoch zufolge macht die deutsche Regierung hinter den Kulissen Werbung für eine solche nationale Lösung. Laut mehrerer Insider, die Bloomberg nicht namentlich nannte, will die EZB eine internationale Lösung, um damit die Integration des europäischen Bankenmarktes voranzutreiben.

~ ISIN DE0005140008 WEB https://www.deutsche-bank.de/index.htm ~ APA508 2019-01-16/17:20




Kommentieren