Letztes Update am Mi, 16.01.2019 17:44

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Viele Schutzwälder in Bergen alt und sanierungswürdig



Wien/Purkersdorf (APA) - Von den extremen Schneeverhältnissen der vergangenen Wochen waren in einigen Gebieten Österreichs auch Schutzwälder betroffen, die vor Lawinen oder Steinschlag schützen sollen. Die Bundesforste werden auch vom Rechnungshof dazu gedrängt, mehr für die Sicherung der Schutzwälder zu tun, und vor allem auch rascher zu handeln: Also aufzuforsten und zusätzlich auszupflanzen.

Die betreffenden Schutzwälder sind zum Teil sehr alt. Rund die Hälfte des Baumbestands war nach Daten der letzten Waldinventur 2007/2009 und nach eigenen Bundesforste-Erhebungen bereits über 140 Jahre alt. Das bedeute ein erhöhtes Risiko des Verlusts der Schutzwirkung, heißt es kritisch im Bericht, der am Mittwoch im Rechnungshofausschuss debattiert wurde.

Gerade die dramatische Situation der vergangenen Tage habe aufgezeigt, wie wichtig die Schutzwälder seien, meinte der ÖVP-Abgeordnete Hermann Gahr in der Sitzung des Ausschusses. Dessen Obfrau Irmgard Griss (NEOS) stieß sich daran, dass die Bundesforste in die Schutzwälder weniger investierten als in andere Wälder. Der Abgeordnete Erwin Preiner (SPÖ) kritisierte, dass es trotz des schlechten Zustandes der Schutzwälder seit 2015 keine neuen Schutzwald-Projekte gegeben habe. Sein Fraktionskollege Wolfgang Knes warf den Bundesforste-Managern vor, wirtschaftliche Interessen über die Erhaltung und Aufforstung des Schutzwaldes zu stellen.

Nach Angaben von Bundesforste-Vorstand Rudolf Freidhager wird im Staatswald der Sanierungsbedarf der Schutzwälder nach einem Ampelsystem festgestellt. Alle zehn Jahre stehe demnach eine Fläche zur Überprüfung an. Für das laufende Geschäftsjahr sei ein Schutzwaldbudget mit einem negativen Saldo von 2,7 Mio. Euro bewilligt worden, mit dem man die notwendigen Sanierungsmaßnahmen finanzieren könne. Die tatsächlichen Aufwendungen für Aufforstung und Pflege würden 8 Mio. Euro betragen. Rund 5 Mio. Euro erwirtschafte man aus Erlösen.

~ WEB http://www.bundesforste.at ~ APA527 2019-01-16/17:40




Kommentieren