Letztes Update am Mi, 16.01.2019 21:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verdächtiger stellte sich nach Messerattacke in Oberösterreich



Wien/Vöcklabruck (APA) - Nach einer Messerattacke gegen seine von ihm getrennt lebende Frau hat sich der 31-jährige mutmaßliche Täter am Mittwochvormittag der Polizei in Vöcklabruck gestellt. Da der Mann am linken Oberschenkel eine Stich- bzw. Schnittverletzung aufwies, musste er unmittelbar danach ambulant behandelt werden, befindet sich jedoch weiter in polizeilichem Gewahrsam.

Bei einer aus dem Ruder gelaufenden Aussprache in einem Auto Montagabend hatte der Beschuldigte seine Frau mit einem Messer attackiert und ihr mehrere Schnittverletzungen an Hals und Hand zugefügt. Anschließend flüchtete er mit seinem eigenen Wagen.




Kommentieren