Letztes Update am Do, 17.01.2019 08:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Winterwetter - Snowboarder stürzte in Saalbach in ein Schneeloch



Saalbach-Hinterglemm (APA) - Ein Snowboarder ist am Mittwochnachmittag in Saalbach-Hinterglemm im Bereich des Schattbergs in ein zwei Meter tiefes Schneeloch gestürzt. Der 50-Jährige blieb dabei unverletzt, konnte sich aber selbst nicht mehr befreien. Bergretter und Alpinpolizisten bargen den Mann, der dann selbst ins Tal abfahren konnte, berichtete die Polizei.

Direkt neben Bäumen hatte sich der Hohlraum im Schnee gebildet. Als ihn der Snowboarder befuhr, bracht der darüber liegende Schnee mitsamt dem Wintersportler ein. Fast zur selben Zeit war ein anderer Snowboarder im Bereich Schönleiten bei der Abfahrt im Tiefschnee stecken geblieben. Pistenretter und Alpinpolizisten bargen den 29-Jährigen, der danach ebenfalls selbstständig weiterfahren konnte.




Kommentieren