Letztes Update am Do, 17.01.2019 10:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt kaum bewegt



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einem freundlichen Start seine Gewinne wieder abgegeben. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 40,48 Punkten oder 0,20 Prozent bei 20.402,27 Zählern. Der Topix Index gewann nur 5,43 Punkte oder 0,35 Prozent auf 1.543,20 Einheiten. 1.347 Kursgewinnern standen 678 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 80 Titel.

Als Belastung erwiesen sich die wieder zunehmenden Spannungen zwischen China und den USA, welche den guten Start der US-Konzerne in die Berichtssaison überschatteten. Chinas Telekom-Gigant Huawei steht wegen der angeblichen Ausspähung von Geschäftsgeheimnissen im Fokus einer strafrechtlichen Untersuchung der amerikanischen Justizbehörden. Dadurch hat sich der Druck im anhaltenden Handelskrieg zwischen den USA und China noch verschärft.

Desweiteren bemüht sich der Anwalt des in Japan angeklagten Ex-Topmanagers des Renault-Partners Nissan, Carlos Ghosn, weiter um ein Ende der seit zwei Monaten andauernden Untersuchungshaft. Ghosn war am 19. November wegen Verstoßes gegen Börsenauflagen festgenommen worden. Die Aktien von Nissan bewegten sich nicht vom Fleck und notierten mit 0,09 Prozent minimal im Plus.

Die Papiere von Nidec gewannen 0,49 Prozent. Japans Hersteller für Elektromotoren hatte seinen Ausblick für den operativen Gewinn gesenkt. Das Unternehmen verweist auf Unsicherheiten um die Weltwirtschaft wegen des Handelskrieges zwischen China und den USA.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA123 2019-01-17/09:57




Kommentieren