Letztes Update am Do, 17.01.2019 11:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Juventus holte ersten Titel mit „Siegesmaschine“ Ronaldo



Jeddah (APA/Reuters/dpa) - Cristiano Ronaldo hat sich am Mittwoch über seinen ersten Titelgewinn im Juventus-Turin-Dress freuen dürfen. Der 33-jährige Portugiese konnte nach seinem Treffer in der 61. Minute zum 1:0-Erfolg über den AC Milan in Jeddah (Saudi-Arabien) den Pokal für den italienischen Fußball-Supercup-Sieger stemmen. „Glücklich mit meiner ersten Trophäe für Juventus, Job erledigt“, twitterte der Ex-Real-Spieler.

Für Juve war es der achte Triumph, so oft hat diesen Bewerb kein anderes Team gewonnen. „Juve kehrt mit einem gemütlichen Gedanken zurück, der vermutlich mehr Wert ist als der achte gewonnene Supercup: Mit Ronaldo gewinnt man Finalspiele“, schrieb die „Gazzetta dello Sport“. „CR7, eine Siegesmaschine“. Juve war gegen Milan und damit gegen den Cup-Finalisten angetreten, da die Turiner vergangene Saison das Double geholt hatten. Der Supercup wurde zum zehnten Mal außerhalb von Italien ausgespielt.

„Es war sehr warm und daher nicht einfach zu spielen“, sagte der Gold-Torschütze. Der Titelgewinn sei erst der Anfang in der laufenden Saison. „Wir müssen jetzt weiter hart arbeiten, um weitere Trophäen zu gewinnen“, verlautete der Stürmerstar. Die Serie A wird am Wochenende fortgesetzt, da hält Juve nach 19 Spielen bei 51 Punkten und hat auf dem Weg zum achten Meistertitel in Folge einen respektablen Vorsprung auf Verfolger SSC Napoli (44). „Wir sind ganz oben, die Meisterschaft dauert aber noch sehr lange“, warnte Ronaldo.

Der siebenfache Supercup-Sieger Milan liegt in der Liga nur auf Rang fünf. Die Partie am Mittwoch beendeten die Mailänder nach einem Ausschluss von Franck Kessie in der 74. Minute zu zehnt. Erst spät (71.) wurde Stürmer Gonzalo Higuain eingewechselt. Es dürfte der letzte Auftritt des 31-Jährigen im Milan-Dress gewesen sein. Laut britischen Medienberichten soll Higuain leihweise bis Saisonende zu Chelsea in die englische Premier League wechseln. Chelsea und Juve hätten sich demnach bereits geeinigt. Higuain gehört Juve und war seit Saisonbeginn an Milan verliehen. Dort traf er in 22 Spielen achtmal.




Kommentieren