Letztes Update am Do, 17.01.2019 12:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Oberösterreicher Norbert Stumpfl stellte erste Brioni-Kollektion vor



Rom/Linz (APA) - Der aus Oberösterreich stammende Designer Norbert Stumpfl hat bei der Mailänder Modemesse Milano Moda Uomo seine erste Kollektion als Kreativdirektor des italienischen Herrenmode-Produzenten Brioni vorgestellt. Bei der Modeschau in der Galerie Passarella mit Ausblick auf dem Mailänder Dom wurden 33 Outfits präsentiert, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung „Milano e Finanza“ am Donnerstag.

Für die Herbst/Winter-Saison 2019/2020 zeigte Stumpfl eine Kollektion mit Wolltextilien, die in der mittelitalienischen Apenninregion Abruzzen, der Heimat des Modeunternehmens, gewoben wurden. Der Oberösterreicher ist seit Oktober Kreativdirektor bei Brioni. Er ersetzte Nina Maria Nitsche, die nach knapp mehr als einem Jahr auf diesem Posten das Unternehmen verlassen hatte.

Stumpfl, der die renommierte Modeschule Central St. Martins College in London besucht hat, war 2017 Chefdesigner bei der Pariser Schuh-Manufaktur Berluti. Zuvor hatte er Erfahrung bei Louis Vuitton, Adidas und Balenciaga gesammelt. Fast neun Jahre lang arbeitete er für Lanvin.

Brioni ist ein 1945 gegründeter Luxus-Modeausstatter im Bereich Herrenmode. Sitz des Unternehmens, das sich seit 2011 im Besitz des Mega-Konzerns Kering befindet, ist Penne in der mittelitalienischen Region Abruzzen. Zu den namhaften Kunden Brionis gehören US-Präsident Donald Trump, dessen Vorgänger George W. Bush sowie Stars wie Kirk Douglas, Henry Fonda, Clark Gable, Al Pacino und Luciano Pavarotti. Brioni stattete auch die Schauspieler Pierce Brosnan und Daniel Craig in ihren James Bond-Filmen aus.




Kommentieren