Letztes Update am Do, 17.01.2019 15:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schwede wegen Diebstahls von Kronjuwelen angeklagt



Stockholm (APA/dpa) - Wegen des Diebstahls historischer Kronjuwelen aus einer Kathedrale in Schweden ist gegen einen 22-Jährigen Anklage erhoben worden. Die Tat sei sorgfältig geplant gewesen, erklärte Staatsanwältin Reena Devgun am Donnerstag im Bezirksgericht Eskilstuna.

Dem jungen Schweden wird in der Anklageschrift vorgeworfen, Ende Juli gemeinsam mit einem anderen Mann drei Gegenstände aus dem Dom zu Strängnäs westlich von Stockholm gestohlen zu haben: die Krone und den Reichsapfel des 1611 gestorbenen Königs Karl IX. von Schweden sowie die Krone seiner 1625 gestorbenen Frau, Königin Christine von Holstein-Gottorf.

Der 22-Jährige war im September von der Polizei festgenommen worden. Er bestreitet die Vorwürfe. Am Tatort wurde aber seine DNA gefunden. Die drei Kronjuwelen gelten noch heute als verschwunden. Sie haben einen geschätzten Wert von 65 Millionen schwedischen Kronen (57,07 Mio. Euro).




Kommentieren