Letztes Update am Do, 17.01.2019 15:38

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Heta hat wieder ein Stück Altlast losgeschlagen



Wien/Klagenfurt (APA) - Die staatliche Hypo-Alpe-Adria-Abbaufirma Heta verkauft eine kroatische Kreditmanagement-Plattform und ein „signifikantes“ Portfolio an Krediten und Liegenschaften (Gesamtexposure: 800 Mio. Euro) an ein internationales Konsortium von B2Holding und DDM Group.

Das teilte die Rechtsanwaltskanzlei CMS am Donnerstag mit. CMS hat die Heta bei dem Deal beraten. Die Transaktion braucht noch das Okay der Wettbewerbshüter. Die in Norwegen ansässige Finanzgesellschaft B2Holding hat der Heta schon in den Vergangenheit Kreditpakete auf dem Balkan abgekauft, die in den Abbauteil der einstigen Hypo verfrachtet worden waren.

~ WEB www.heta-asset-resolution.com ~ APA442 2019-01-17/15:35




Kommentieren