Letztes Update am Do, 17.01.2019 19:53

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Doping: Dürr 2 - Schröcksnadel hofft auf Namen der Hintermänner



Innsbruck (APA) - ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel nahm den TV-Auftritt von Johannes Dürr zum Anlass, neuerlich die Namen der Doping-Hintermänner des Niederösterreichers zu fordern. Es laufe bereits ein Gerichtsverfahren zwischen dem ÖSV und Dürr. „Da hat er die Gelegenheit, die Namen zu sagen“, erklärte Schröcksnadel gegenüber der APA.

Organisiertes Doping beim Österreichischen Skiverband (ÖSV) schloss Schröcksnadel aus. „Vom ÖSV gibt es sicher keinerlei Hilfe für Dopingaktivitäten. Einzeltäter kann man nie ausschließen.“

Die Aussagen von Dürr in der Dokumentation könnten noch weitreichende Konsequenzen haben. Nach den Informationen von Schröcksnadel hat die Staatsanwaltschaft in Bayern bereits Ermittlungen aufgenommen, weil Dürr angegeben hatte, in Bayern Eigenblut-Doping vorgenommen zu haben.




Kommentieren