Letztes Update am Fr, 18.01.2019 08:09

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gedenkjahr revisited: „Die Österreicherinnen“ vor Uraufführung



Innsbruck (APA) - Das im Vorjahr begangene Gedenkjahr zum 100. Geburtstag der Republik Österreich hallt morgen in den Kammerspielen des Tiroler Landestheaters nach: „Die Österreicherinnen“ heißt ein Auftragswerk von Thomas Arzt, das der junge Regisseur Felix Hafner zur Uraufführung bringt. Es geht um eine Jubiläumsausstellung und einen Jahrhundertsturm, der Ansichten und Freundschaften durcheinanderwirbelt.

Sissi, Franzi, Erni, Babsi und Maxi bereiten als Kuratorinnen im Auftrag des Bundeskanzlers eine Ausstellung zum Republiksjubiläum vor. Eine Knochenarbeit, von der sich die fünf Freundinnen bei einem Bergausflug erholen wollen. Sie brechen bei Kaiserwetter auf, doch kurz vor dem Gipfel ziehen dunkle Wolken auf - meteorologisch wie metaphorisch. Die Dinge geraten in Unordnung. Scheinbare Gewissheiten werden radikal infrage gestellt. Politisches und Privates, Historisches und Gegenwärtiges wird wild durcheinandergeworfen. Als die Frauen das Tal erreichen, liegt auch ihre Arbeit in Trümmern: Im Archiv hat der Wind nicht nur Staub aufgewirbelt. Es herrscht Chaos.

Diesen kritischen Blick auf das Land, seine Geschichte und seine Gegenwart, hat das Tiroler Landestheater in die Hände der Jugend gelegt. Der in Oberösterreich geborene und in Wien lebende Autor ist Jahrgang 1983. Thomas Arzt wurde für seine Stücke wie „Alpenvorland“ (2014 in den Kammerspielen des Tiroler Landestheaters aufgeführt), „Grillenparz“ oder „Johnny Breitwieser“ (jeweils am Schauspielhaus Wien uraufgeführt) bereits mehrfach ausgezeichnet. Regisseur Felix Hafner wurde 1992 in Voitsberg (Steiermark) geboren und 2017 für seine Inszenierung von Molières „Der Menschenfeind“ am Volkstheater Wien mit dem Nestroy-Preis als Bester männlicher Nachwuchs geehrt. Zwischen den Szenen setzt er von Clemens Wenger komponierte und von Kindern gesungene Lieder in einer verfremdeten österreichischen Mundart ein. „Die Kinder sind unsere Zukunft“, würde wohl ein Politiker sagen.

(S E R V I C E - „Die Österreicherinnen“ von Thomas Arzt. Uraufführung. Regie: Felix Hafner, Bühne und Kostüme: Camilla Hägebarth, Musik: Clemens Wenger. Mit Ronja Forcher, Marion Fuhs, Sara Nunius, Antje Weiser, Janine Wegener und Mitgliedern des Kinderchors. Tiroler Landestheater, Kammerspiele, Premiere: 19.1., 19.30 Uhr. Nächste Aufführungen: 26., 31.1., 1., 3., 7. bis 9.2., Karten: 0512 / 520744, www.landestheater.at)




Kommentieren