Letztes Update am Fr, 18.01.2019 11:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EU-Wahl: Christian Zoll geht für JVP und Vorarlberger ÖVP ins Rennen



Wien/Bregenz (APA) - Die JVP nominierte mit Christian Zoll einen 25-jährigen Vorarlberger, der gleichzeitig Spitzenkandidat seines Heimatbundeslandes wird, als Kandidaten für die EU-Wahl, teilte die Junge Volkspartei am Freitag mit. Bezüglich des möglichen Spitzenkandidaten Othmar Karas ließ sich am Freitag auch ÖVP-Klubchef August Wöginger nicht in die Karten schauen: „Das wird sich weisen“, meinte er gegenüber der APA.

Zoll ist studierter Jurist und derzeit Vorsitzender der Bundesjugendvertretung und seit Ende vergangenen Jahres auch Vizepräsident der Jungen Europäischen Volkspartei. „Trotz seiner noch jungen Jahre bringt er politische Erfahrung auf nationaler wie internationaler Ebene mit und scheut sich wenn nötig auch nicht, klare Worte zu finden und Stellung zu beziehen“, erklärte der Vorarlberger Landesparteichef Markus Wallner in der Aussendung. Auch JVP-Obmann Stefan Schnöll meinte, Zoll werde in den nächsten Wochen dafür laufen, dass junge Anliegen in Zukunft in Brüssel stärker Gehör finden.

Klubobmann Wöginger ließ die Frage nach dem ÖVP-Spitzenkandidaten weiterhin offen. Derzeit verfügt die Volkspartei im EU-Parlament über fünf Mandate, Wöginger erhofft sich ein sechstes. Weiterhin gibt es keinen Termin für die Bekanntgabe der Kandidatenliste bzw. des Spitzenkandidaten.

~ WEB http://www.oevp.at ~ APA181 2019-01-18/11:29




Kommentieren