Letztes Update am Fr, 18.01.2019 11:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Barcelona will Vorsprung wahren, Sevilla fordert Real



Barcelona (APA/Reuters) - Der FC Barcelona liegt in Spaniens Fußball-Meisterschaft auf Kurs Richtung Titelverteidigung. Am Wochenende steht am Sonntagabend das Heimspiel gegen Leganes auf dem Programm. Gegen den Außenseiter verloren die Katalanen auswärts im September überraschend 1:2, im Camp Nou sind die Rollen dennoch klar verteilt. Mit einem Sieg bleibt Barcelona zumindest fünf Zähler vor Verfolger Atletico Madrid.

Atletico könnte den Rückstand mit einem Erfolg bei Schlusslicht Huesca am Samstag zumindest kurzzeitig verkürzen. Real Madrid, als Vierter zehn Punkte hinter Barca, droht ein Rückschlag. Samstagnachmittag gastiert der FC Sevilla im Bernabeu-Stadion, der Club von Neo-Spanien-Legionär Maximilian Wöber ist Dritter. Für Real spricht, dass die Andalusier seit drei Ligaspielen nicht mehr gewonnen haben.

Sevilla war schon einmal Reals Albtraum. Das 0:3 gegen die Südspanier im September leitete das Ende von Julen Lopetegui als Trainer der Königlichen ein. Nachfolger Santiago Solari steht nach einem schwachen Start ins neue Jahr ebenfalls unter Druck. Der Argentinier versprühe nicht das Charisma, Real zu trainieren, heißt es in den spanischen Medien. Dass er nach einem 2:2 gegen Villarreal meinte, dass „Unentschieden nicht zu unterschätzen“ seien, brachte Solari viel Unverständnis ein.

Im Achtelfinal-Rückspiel des spanischen Cups verlor Real am Mittwoch bei Leganes mit 0:1. Nach dem 3:0 im Hinspiel war diese Niederlage zwar unbedeutend, brachte Solari aber weiter in die Bredouille. „Unerträglich mittelmäßig“ sei Real, lautete das Resümee des Sportblatts „Marca“.

Barcelona ist in der Copa del Rey vorerst ebenfalls ins Viertelfinale eingezogen. Dem Titelverteidiger droht aber eine Niederlage am Grünen Tisch. Barcelona setzte beim Hinspiel gegen Levante den jungen Verteidiger Chumi Brandariz ein. Der 19-Jährige hatte davor für Barcelona B seine fünfte Gelbe Karte kassiert und müsste damit ein Spiel pausieren. Barcelona ist der Meinung, dass diese Sperre nur für die Meisterschaft gilt. Levante sieht dies anders und hat am Freitag eine Beschwerde beim spanischen Verband eingelegt.




Kommentieren