Letztes Update am Fr, 18.01.2019 11:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Betrunkener Geisterfahrer filmte Fahrt am Handy mit



Wien (APA) - Ein betrunkener Geisterfahrer ist in der Nacht auf Freitag von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der indische Staatsbürger ist mit seinem Pkw auf der Donauuferautobahn (A22) in Fahrtrichtung Wien bei Strebersdorf umgedreht und dann in die Gegenrichtung gefahren. Bei seiner Einvernahme zeigte der betrunkene Mann (1,69 Promille) den Polizisten einen Film der Fahrt auf seinem Handy.

Die Fahrt des Betrunkenen wurde offenbar von einem Lkw-Fahrer vor dem Kaisermühlentunnel gestoppt, der sich dem Pkw in den Weg stellte. Es gab zwar - wie auf dem selbst aufgenommenen Film zu sehen war - zahlreiche Gefährdungen, verletzt wurde aber laut Polizei niemand. „Es gab auch keine Beschädigungen“, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Führerschein besaß der 33-Jährige keinen. Einen Grund für die Tat konnte er aufgrund seiner Alkoholisierung nicht liefern. Der Mann wurde wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit und zahlreichen Verwaltungsübertretungen angezeigt.




Kommentieren