Letztes Update am Fr, 18.01.2019 12:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Britische Einzelhändler mit Einbußen - Unsicherheit wegen Brexit



London (APA/Reuters) - Der Austritt Großbritanniens aus der EU sorgt bei den britischen Verbrauchern für Unsicherheit. Ende 2018 hielten sie sich beim Geldausgeben zurück: Der Einzelhandelsumsatz schrumpfte im vierten Quartal um 0,2 Prozent, wie das Statistikamt ONS am Freitag bekanntgab. Damit mehren sich die Hinweise, dass die Konjunktur abkühlt - zumal auch die Unternehmen ihre Investitionen zurückfahren.

„Eine große Sorge der Einzelhändler wird sein, ob die ohnehin schon zurückhaltenden Kunden ihre Ausgaben angesichts der gestiegenen Unsicherheiten kurzfristig weiter senken“, sagte Ökonom Howard Archer vom Unternehmensberater EY Items Club. Die Supermarktketten Sainsbury‘s und Morris hatten bereits bekanntgegeben, ihre Ziele im Weihnachtsgeschäft verfehlt zu haben. Konkurrent Tesco schnitt dagegen besser ab.

Das britische Unterhaus hatte die Austrittsvereinbarung mit der EU am Dienstag mit großer Mehrheit abgelehnt. Damit steuert Großbritannien auf einen ungeordneten EU-Austritt am 29. März zu. Premierministerin Theresa May will am Montag einen neuen Plan zum weiteren Vorgehen vorlegen.




Kommentieren