Letztes Update am Fr, 18.01.2019 12:59

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt am Vormittag mit leichten Verlusten



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Freitag, zu Mittag mit Kursverlusten tendiert, im Gegenzug stiegen die Renditen in allen Laufzeiten an. Zum Vergleich: Auch die Renditen der meisten zehnjährigen europäischen Benchmark-Anleihen konnten etwas zulegen - in Italien und auf der Iberischen Halbinsel ging der Rendite-Trend hingegen nach unten.

Am Vormittag war der Handel relativ ruhig verlaufen, es fehlten richtungsweisende Datenveröffentlichungen. Am Nachmittag könnten Impulse aus den USA kommen - dort stehen die Industrieproduktionsdaten sowie der Index für das Verbrauchervertrauen der Universität Michigan auf der Agenda. Zudem werden sich am späteren Nachmittag wichtige US-Notenbanker zu Wort melden.

„Das vorläufige Verbrauchervertrauen steht unter gemischten Vorzeichen. Eigentlich sollten sinkende Benzinpreise und sich erholende Aktiennotierungen die Stimmung beleben. Allerdings stellen der Haushaltsstreit und die damit zusammenhängenden Einschränkungen einen Belastungsfaktor dar, so dass eine nochmalige Eintrübung der Stimmung nicht ausgeschlossen werden sollte“, heißt es von den Rentenexperten der Helaba im Vorfeld der US-Daten.

Heute um 12.15 Uhr notierte der marktbestimmende März-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 164,02 um 28 Ticks unter dem letzten Settlement von 164,30. Das bisherige Tageshoch lag bei 164,34, das Tagestief bei 163,84. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 50 Basispunkte. Der Handel verläuft bei gutem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 257.673 März-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 1,33 (zuletzt: 1,31) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,47 (0,44) Prozent, die fünfjährige mit -0,18 (-0,19) Prozent und die zweijährige lag bei -0,48 (-0,49) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 47 (zuletzt: 47) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 33 (32) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 23 (23) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 15 (15) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) Vortag Bund 47/02 30 1,50 103,98 104,17 1,33 47 104,50 Bund 28/01 10 0,75 102,51 102,56 0,47 33 102,70 Bund 23/03 5 0,00 100,79 100,96 -0,18 23 100,93 Bund 20/01 2 3,90 106,49 106,66 -0,48 15 106,60 ~




Kommentieren