Letztes Update am Fr, 18.01.2019 13:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Hofreitschule - Beirat geschlossen zurückgetreten



Wien (APA) - Der vierköpfige Fachbeirat der Spanischen Hofreitschule ist am Freitag wie angekündigt geschlossen zurückgetreten. Damit protestiert er gegen die Bestellung von Sonja Klima zur neuen Geschäftsführerin. „Sonja Klima erfüllt keines der drei geforderten Hauptkriterien der Ausschreibung“, heißt es in dem Rücktrittsschreiben an das Landwirtschaftsministerium, das der APA vorliegt.

Der Beirat, dem neben der Präsidentin des Österreichischen Pferdesportverbands Elisabeth Max-Theurer als Vorsitzende auch der Präsident der Rechtsanwaltskammer Wien, Michael Enzinger, der Präsident des Tiroler Pferdesportverbandes, Klaus Haim, sowie Grand Prix-Reiter Thomas Lang angehören, kritisiert die Bestellung Klimas als „Postenschacher“. Damit sei eine „rein politische Entscheidung getroffen“ worden, ist der Beirat überzeugt.

Klima fehle der fachliche Background „leider vollständig“, heißt es in dem Schreiben weiter. „Hier wird einer international einzigartigen Institution ein langfristiger Schaden zugefügt.“

In der öffentlichen Ausschreibung für den Posten würden die Ausübung und Bewahrung der klassischen Reitkunst, die dauerhafte Erhaltung und Zucht der Pferderasse Lipizzaner sowie die Vertretung der die Gesellschaft betreffenden Angelegenheiten in nationalen und internationalen Organisationen als Aufgaben genannt. Diese Anforderungen erfüllt nach Ansicht des Beirats nur Bereiter Herwig Radnetter.

Sowohl im Hearing des Gremiums als auch von der Personalberatungsfirma Korn Ferry habe Klima eine schlechtere Bewertung als Radnetter erhalten, argumentiert der Beirat. Denn während der langjährige Mitarbeiter der Spanischen Hofreitschule 165 Punkte erreicht habe, habe Klima lediglich 145 Punkte erhalten. Die frühere Team Stronach-Abgeordnete Ulla Weigerstorfer wurde mit 143 Punkten letztgereiht.




Kommentieren