Letztes Update am Fr, 18.01.2019 16:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Einheitswerte) - Zwei Kursgewinner, zwei Verlierer



Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Freitag zwei Kursgewinnern zwei -verlierer und drei unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 8.317 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren K Industries mit plus 4,68 Prozent auf 58,20 Euro (180 Aktien) und Oberbank Stämme mit plus 0,22 Prozent auf 90,60 Euro (8.317 Aktien).

Die größten Verlierer waren Ottakringer Getränke Vorzüge mit minus 1,20 Prozent auf 82,00 Euro (36 Aktien) und SW Umwelttechnik mit minus 0,78 Prozent auf 12,80 Euro (450 Aktien).

Im Segment mid market legten HTI High Tech Industries um 5,45 Prozent auf 0,58 Euro (400 Stück) zu und Hutter & Schrantz stiegen um 2,16 Prozent auf 28,40 Euro (14 Stück).

Am kommenden Montag startet die Wiener Börse mit dem direct market und direct market plus ein niedrig reguliertes Marktsegment für kleine und mittlere Firmen (KMU). Der mid market mit seinen derzeit sechs börsennotierten Unternehmen wird aufgelöst.

Vier Firmen - Athos Immobilien, Hutter & Schrantz Stahlbau, Sanochemia Pharmazeutika und Deutsche Werte Holding - wandern in den direct markt plus, während HTI (High Tech Industries) und die Unternehmens Invest AG (UIAG) in den standard market (Amtlicher Handel) übersiedeln.




Kommentieren