Letztes Update am Fr, 18.01.2019 16:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Gastronomen: Haben ein Top-Preis-Leistungsverhältnis



Wien (APA) - Im vergangenen Jahr sind die Preise in Gasthäusern und Restaurants im Schnitt um 3,1 Prozent gestiegen, während die allgemeine Inflation nur um zwei Prozent zulegte. Als Preistreiber sollen die Gastronomen aber trotzdem nicht gesehen werden, im Gegenteil. Es würde ein „Top-Preis-Leistungsverhältnis“ geboten, so Gastronomie-Obmann Peter Dobcak am Freitag in einer Aussendung.

Denn: „Kein Gastronom erhöht mutwillig Preise. Es ist eine unternehmerische Notwendigkeit, um zu überleben und um den Gästen lukullische Erlebnisse in gewohnter Qualität zu bieten.“ Es seien eben hohe Investitionen notwendig um wettbewerbsfähig zu blieben und den Kunden das gewünschte Service bieten zu können.

~ WEB https://news.wko.at/presse ~ APA437 2019-01-18/16:09




Kommentieren