Letztes Update am Fr, 18.01.2019 18:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Waldhäusl relativierte Aussage: Für „Reform“ der Volksanwaltschaft



St. Pölten/Greifenstein/Wien (APA) - Der niederösterreichische Asyl-Landesrat Gottfried Waldhäusl (FPÖ) hat am Freitag seine Aussage zur Volksanwaltschaft relativiert. Er wolle keine Abschaffung, sondern eine Reform der Volksanwaltschaft, sagte er zum ORF NÖ. Die Kritik der Volksanwaltschaft wies er demnach als parteipolitisch motiviert zurück.

„Das geht in Richtung SPÖ und in Richtung eines ‚roten‘ Volksanwalts, und das nehme ich nicht zur Kenntnis, weil sie nicht gerechtfertigt ist. Wir werden alles tun, um diesen jungen Menschen Schutz und Sicherheit zu gewähren“, sagte der Freiheitliche dem Bericht zufolge. Zuvor hatte der FPÖ-Klubchef im Parlament Johann Gudenus in Zusammenhang mit der Aussage seines Parteikollegen, eine Abschaffung der Volksanwaltschaft anzudenken, von einer „Einzelmeinung“ Waldhäusls gesprochen.




Kommentieren