Letztes Update am Fr, 18.01.2019 18:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt deutlich fester, FTSE-100 plus 1,95%



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Freitag in einem sehr festen europäischen Umfeld ebenfalls deutliche Gewinne eingefahren. Der FTSE-100 Index schloss bei 6.968,33 Punkten und einem Plus von 133,41 Einheiten oder 1,95 Prozent. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 98 Gewinner und 3 Verlierer gegenüber.

Im Brexit-Streit hat die britische Premierministerin Theresa May am Freitagnachmittag mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und Ratspräsident Donald Tusk telefoniert. Ergebnisse blieben zunächst offen. Brexit-Wortführer Boris Johnson hat unterdessen die britische Premierministerin Theresa May davor gewarnt, im Ringen um eine Mehrheit für einen Austrittsdeal die Verständigung mit der Labour Party zu suchen. Nach dem Scheitern des Brexit-Vertrags im Londoner Unterhaus sind die britischen Abgeordneten aufgerufen, am 29. Jänner über einen Plan B für den EU-Austritt zu entscheiden.

Der irische Billigflieger Ryanair hat zum zweiten Mal binnen weniger als vier Monaten seine Erwartungen für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 heruntergeschraubt: Der bereinigte Betriebsgewinn werde zwischen 1,0 und 1,1 Milliarden Euro betragen, teilte Europas größtes Billigflugunternehmen Freitagfrüh mit. Ryanair-Papiere mussten mit minus 1,57 Prozent deutlich Federn lassen.

Nur ein kleines Plus verbuchten die Luftfahrtwerte Easyjet und IAG die um 0,26 bzw. 0,42 Prozent stiegen und damit dem Markt ebenfalls hinterherhinkten.

Im Londoner Leitindex FTSE-100 gab es am Freitag nur drei Verlierer: Ocado gaben 1,91 Prozent ab, Fresnillo 1,47 Prozent und Hikma 0,16 Prozent. Im weit gefassten FTSE-250, dem Londoner Index der Mittelwerte, sackten Aktien des Sicherheitssoftwarespezialisten Sophos Group um mehr als 17 Prozent ab.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA514 2019-01-18/18:33




Kommentieren