Letztes Update am Fr, 18.01.2019 21:34

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Parteitag soll Söder zum CSU-Chef wählen und Reform einläuten



München (APA/AFP) - Die CSU will am Samstag (10.00 Uhr) das Kapitel Horst Seehofer beenden und die Zukunft mit Markus Söder einläuten: Auf einem Parteitag in der kleinen Münchner Olympiahalle soll Seehofer nach gut zehn Jahren an der Parteispitze zunächst zurücktreten und dann Söder zu seinem Nachfolger als CSU-Chef gewählt werden. Außerdem wollen die Christsozialen eine Parteireform einläuten, mit der die bei den jüngsten Wahlen zum Landtag und zum Bundestag stark geschrumpfte CSU wieder für breitere Wählerschichten attraktiv gemacht werden soll.

Mit einem Grußwort wird sich auch die im Dezember gewählte neue CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer am CSU-Parteitag beteiligen. Nach dem Streit von Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) über die Flüchtlingspolitik soll dies auch ein Zeichen für den Neuanfang im Verhältnis der Schwesterparteien sein. Merkel hatte an den vergangenen CSU-Parteitagen nicht mehr teilgenommen.




Kommentieren