Letztes Update am Sa, 19.01.2019 18:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski alpin: ÖSV-Team für WM wird erst am 3. Februar nominiert



Wengen (APA) - Der Österreichische Skiverband wird sein Team für die am 5. Februar mit einem Damen-Super-G beginnenden alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Aare am Sonntagnachmittag, 3. Februar, nominieren. Die Damen bestreiten ihr letztes Weltcup-Rennen vor der WM am 2. Februar in Maribor (Slalom), die Herren am 3. Februar in Garmisch-Partenkirchen (Riesentorlauf).

„Ich warte bis Sonntag, wir haben keinen Stress, nach dem Riesen wird offiziell erst das Team nominiert“, sagte Herren-Rennsportler Andreas Puelacher am Samstag in Wengen. Auch die Quotenregelung werde erst kurzfristig erfolgen, erklärte er.

Es ist zu erwarten, dass der ÖSV das volle Kontingent von gesamt 24 Athleten und Athletinnen (maximal 14 pro Geschlecht) plus die Titelverteidiger Nicole Schmidhofer (Super-G) und Marcel Hirscher (Riesentorlauf, Slalom) ausschöpfen wird.




Kommentieren